Serdar eröffnet Moneypool zur Unterstützung eigener Projekte

Nach der erfolgreichen Launch der Seite, geht es für Serdar TV nun in die nächste Phase des Aufbaus einer unabhängigen Plattform.
Dabei spielt die Unterstützung der Zuschauer eine entscheidende Rolle. Mit der Einrichtung eines Moneypools können sich Fans und Unterstützer ab sofort an der Finanzierung und Produktion von anstehenden Projekten beteiligen. So wird z.B. die geplante Fortführung der Doku Staffel Serdars Deutschland bisher noch zu einem Großteil aus Eigenmitteln getragen. ,,Gutes Programm kostet Geld. Bei mir sollen die Zuschauer wissen wofür sie zahlen, statt sich vorsetzen zu lassen, was sie nicht sehen wollen.", beschreibt Serdar die Idee eines beteiligungsbasierten Programmmodells. ,,Damit bleibt vor allem aber auch weiterhin größtmögliche Unabhängigkeit und Werbefreiheit garantiert und zudem können die Kosten der Produktion leichter gedeckt werden."
Bisher wurde ein Großteil dieser Arbeiten auf eigenes Engagement geleistet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Idee konkurrenzfähiges Programm gegen kleines Geld anzubieten, kommt bei den Zuschauern gut an. Umso wichtiger ist es jetzt die kommenden Projekte zu planen und eine dauerhafte Finanzierung zu gewährleisten. Wer also weiter unabhängige und kritische Projekte fördern will, der kann sich ab sofort daran beteiligen. Hier gehts zum Pool.
×